• Kristin Zimmer

Der Sprung ins kalte Wasser - Frühlingserwachen für den Kreislauf

Aktualisiert: 20. Aug 2019

Auf geht's, aufraffen, weitermachen. Der Frühling ist die beste Zeit dazu. Viele von uns spüren das förmlich an der sogenannten 'Frühjahrsmüdigkeit'. Da freut man sich tierisch auf den langersehnten Umschwung, und dann zieht er einen direkt in den Abgrund. Und schon wieder ruft das tiefe schwarze Loch und man findet sich nörgelnd auf dem Weg dahin, dabei will man doch gar nicht einer von diesen Allwetter-Nörglern sein!


Deshalb biete ich mich hier an, steh auf der anderen Seite, den hässlichsten und zugleich witzigsten Hampelmann springend, den du je gesehen hast und rufe dir zu...wer könnte da widerstehen? Im Ernst aber halte ich diesen Artikel so kurz wie möglich. Mitunter, weil das Thema "Detox" sehr heikel und komplex ist und ein wirkliches sogenanntes 'Ausleiten' eine individuelle Beratungssache ist, die absolut in die Hände von geeigneten, ausgebildeten Therapeuten oder Fastenleitern gehört. Streng genommen dürfen die Wörter Detox und Entgiftung überhaupt nicht mehr genutzt werden. Aber da ich nix verkaufe und mich als 'Journalistin' auf die freie Rede stütze, darf ich das.


Also...was sind mögliche Gründe, die uns im Frühjahr herunterziehen und mit welchen Hilfsmittelchen aus der Küche und über den inneren Schweinehund hinweg können wir uns helfen?


Bewegung, Schwitzen, frische Luft und vitale, nährstoffreiche Kost reichen unserem intelligenten System grundsätzlich, Schädliches auf den natürlichen Wegen loszuwerden:

Haut, Lunge, Nieren (Blase), Darm. Da macht es doch schon Klick oder? Vieles, oft alles davon, fehlt uns in den langen Wintermonaten. Und viele bekommen das zu spüren, bauen eine schöne Schutzschicht an oder werden spätestens im Frühjahr von den steigenden Temperaturen zu Boden geschmissen. Einige Theorien besagen, dass die höheren Temperaturen unsere Gefäße erweitern und dadurch der Blutdruck erniedrigt wird, was vor allem bei Menschen, die generell niederigen Blutdruck haben, Schwierigkeiten bringen kann. Einen wissenschaftlichen Beleg zur Frühjahrmüdigkeit habe ich leider nicht zur Hand, aber sinnige und intuitive Ratschläge durchaus!


Spring über das schwarze Loch, beweg' dich!! ... am besten an der frischen Luft...

Yoga ! Yoga bewegt den Körper in die verschiedensten Richtungen, stärkt und entspannt zugleich, regt den Kreislauf und den Lymphfluss an. Also, der Frühling ist auf jeden Fall eine gute Zeit, einen Kurs auszuprobieren!


Atemübungen aus dem Yoga


(1) Tief einatmend die Arme über den Kopf strecken und ausatmend nach unten beugen (versuchen, die Zehen zu berühren, ruhig mit gebeugten Knien), und einatmend wieder weit nach oben strecken. Das muss nicht im Turbo geschehen! Ruhig ganz langsam.


(2) Kapalabhati - der Feueratem - geniale Übung, regt nicht nur den Kreislauf an, sondern auch die Verdauung und stärkt die Bauchmuskulatur. Videoanleitungen dazu findet ihr am Ende des Blogs.


Freu dich an all dem, was saisonal an Obst und Gemüse endlich wieder zu haben ist (Vitalstoffe!!!). Sauna und Wechselduschen... allerdings nicht, wenn dir schon schwindelig wird!


Säfte, die bekannt sind für ihre blutdruckregulierende Wirkung! Meine Favoriten: reiner Granatapfelsaft und ein großes Glas Rote-Beete-Saft mit Orangensaft und Brottrunk!

Letzteres funktioniert bei mir wirklich sehr schnell.


Wenn du nun deinen inneren Schweinehund begraben hast und deinem Körper gutes gönnen tust, fein. Es wäre allerdings empfehlenswert, die Leber und den Verdauungstrakt etwas zu unterstützen. Denn, dein Körper spürt natürlich, was hier los ist! Hey, mein Mensch gibt mir Feuer! Ich will verbrennen! Und Ausmisten! Binde das. Unbedingt. Hier sind einige bekannte Möglichkeiten. Nochmal rate ich dazu, diese mit deinem Therapeuten der Wahl abzuklären.


Ballaststoffe (z.B. Flohsamen-, Chia- oder Leinsamen, Kokosflocken & -milch ins Müsli) Mariendistel für die Leber

Heilerde (persönliche Empfehlung: Luvos oder Toxaprevent)


Das wär's dazu eigentlich schon von meiner Seite :) Viel Spaß beim Frühlingsgenießen...


Achja, ich und mein niedriger Blutdruck und ein paar miese Bakterien steckten auch mich einige Tage schon ziemlich tief in dieses schwarze Loch! Nicht, dass ihr denkt, ich hätte keine Probleme damit. Herauskriechen war anstrengend, aber es hat sich sowas von gelohnt!


Alles liebe an Euch! Gerne könnt ihr Euch diese kleine Infographik zur Motivation herunterladen und ausdrucken. Mein nachträgliches Ostergeschenk <3



Gerne über rechtsklick Speichern und Ausdrucken :)


Meine 'Online'-Yogalehrerin (seit Jahren - hi adriene I love you!) beginnt hier ab Minute 6 mit der Kapalabhati Atmung: https://www.youtube.com/watch?v=jbtLH-3DfLc&t=387s


Und hier eine Version auf Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=n8kzllOKxH0&t=56s


Ich komme nicht umher, mit Euch das traumhafte Lied zu teilen, das gerade im Hintergrund trällert: https://www.youtube.com/watch?v=0USk05JUBi4


#frühjahrsmüdigkeit #detox #blutdruck #schwindel #depression #müdigkeit #erschöpfung #fasten

9 Ansichten
  • Black Instagram Icon
  • Grey Instagram Icon
Yoga, Ernährung, Leben

Ich freue mich darauf, für Euch etwas zu bewegen!

Kontakt

Mail info@krikrikri.com

© 2019 von Kristin Zimmer